Virtuell Reisen

Der Traum vom Reisen ist vielleicht virtuell Reisen. Kein Reisestress, keine Reisekrankheit, keine Sachen packen, keine Sachen vergessen, keine Reisekosten, kein Stress mit vermeintlich hohen Benzinkosten und so weiter.

Virtuell Reisen ist aber auch optimal als Reisevorbereitung. Schon einmal vorher die Lage des Hotels und die Möglichkeiten in der Umgebung erkunden. Jeder weiss, dass das keine Zukunftsvision ist sondern absolute Realität mit Google Earth.

Google Earth bietet eine kostenlose virtuelle Reise mit zoombaren Satelitenbildern. Nach Eingabe einer Adresse oder auch durch Mausgesten navigiert Google Earth an den gewünschten Ort. Dort kann man je nach Ort erstaunlich detaillierte Fotos betrachten.

Für die virtuelle Reise durch Deutschland bietet das neue Hotelverzeichnis fair-hotels.de seit Juni 2006 eine kostenlose Datei an, durch die Google Earth Informationen aus der Datenbank von fair-hotels.de in die virtuelle Reise einbindet. Diese Datei (Endung kmz oder kml) wird mit Google Earth geöffnet und lädt dann bei der virtuellen Reise durch Deutschland je nach Position Hotels, Museen oder Reiseführerinformationen aus der umfangreichen Datenbank von fair-hotels.de Dank der Dynamik ist die eigentliche Datei trotz der Fülle an Informationen und Fotos mit weniger als 1 KB recht klein und schnell herunterzuladen. Da es sich um eine reine Textdatei handelt, ist dieses Format nicht anfällig für Viren oder dergleichen.

Update: Im offiziellen Google Earth Forum wird diese Umsetzung vom „Master Guide“ des Forums ausdrücklich gelobt.

Das Hotelverzeichnis enthält über 14.000 Hotels mit Adresse, Telefon, url und email in Deutschland. Das sind deutlich mehr Details als die meisten der zahlreichen Hotelverzeichnisse im Internet anbieten. Dazu kommen Informationen zu ca. 5000 Museen in Deutschland. Abgerundet wird die „virtuelle Touristeninformation für Deutschland“ durch Reiseführerinformationen. Diese können durch Geocodierung den Hotels und Museen geografisch zugeordnet werden.

Alle Informationen wurden von Mitarbeitern der VIVAI Software AG sorgfältig manuell recherchiert. Die Reiseführerinformationen kommen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Die VIVAI Software AG ist ein mittelständiges Unternehmen aus Dortmund und betreibt neben dem Hotelverzeichnis schon seit etwa 10 Jahren Deutschlands vermutlich bekanntestes Klinkverzeichnis. Auch bei kliniken.de gibt es einen dynamischen Layer für Google Earth. Die virtuelle Reise ermöglicht die bequeme Suche nach Kliniken in Deutschland. Durch die Integration des medizinischen Stellenmarktes können Jobsuchende aus der Medizinbranche die Kliniken mit aktiven Stellenangeboten heraussuchen und sich direkt bewerben.

Die virtuelle Reise wird rund, wenn man sich z.B. als arbeitsloser Arzt sowohl den dynamischen Layer mit den kulturellen Informationen als auch den dynamischen Layer mit den Stellenangeboten in Google Earth öffnet, die virtuelle Reise geniesst und vielleicht einen neuen Job findet.

Am Rande: für Kinder lässt sich mit einer virtuellen Reise per Google Earth auch prima Geographie lernen.

Update: Das schreiben die Gastronomie Gedankensplitter dazu.

Update: Es steht jetzt für jedes der 14000 Hotels im Hotelverzeichnis ein eigenes Plugin für Google Earth zur Verfügung.

Update: Wem es auf der Erde zu klein ist, der reise doch mal mit Google zum Mond oder Mars. via

Update: Das Google Earth Blog ist auf das Hotel-Plugin aufmerksam geworden.

5 Gedanken zu „Virtuell Reisen

  1. Pingback: » Steinbrck und der Tourismus :: Gutes von Morgen

  2. Pingback: » Luftlinie berechnen mit Google Earth :: Gutes von Morgen

  3. Pingback: » Google Earth Spionage :: Gutes von Morgen

  4. Pingback: Urlaub zum Mitnehmen » Bauernhofurlaub Weblog

  5. Pingback: wirklich virtuell Reisen » Gutes von Morgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.