Flash Plugin löschen im Firefox

Der Flashplayer / Flash Plugin ist in den letzten Jahren öfter wegen massiver Sicherheitslücken in den Schlagzeilen gewesen. Die Funktionalität wird inzwischen in vielen Teilen von html5 abgedeckt. Somit braucht man das Flash Plugin nicht mehr unbedingt.

Plugins sind im Mozilla Firefox im Gegensatz zu AddOns nicht so ohne weiteres zu löschen. Mit einem kleinen Trick ist es aber dann doch ganz einfach.

Über die Eingabe von about:plugins in die Adressezeile des Firefox wird die Adresse des Plugins angezeigt. Wird die Datei umbenannt, wird sie nicht mehr gefunden. Fertig.

Auf dem Bild ist das Ergebnis auf einem Linuxrechner dargestellt. Bei anderen Betriebssystemen sieht das dann anders aus.

flashplugin

Ach so: unter Linux kann man die Datei nur mit Administratorrechten umbenennen. Dazu einfach den Dateimanager / Nautilus mit Adminrechten öffnen. In die Konsole eingeben: sudo nautilus.

Update: bei Updates muss man nur aufpassen, dass sich das nicht wieder installiert …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.